Verein

Ötztaler Heimatverein

Der Ötztaler Heimatverein ist Eigentümer des Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseums sowie des Gedächtnisspeicher Ötztal. Die Ötztaler Museen betreiben das Heimat- und Freilichtmuseum, den Gedächtnisspeicher sowie das Turmmuseum Oetz als gemeinnützige GmbH und arbeiten eng mit dem Heimatverein sowie mit dem Turmmuseumsverein zusammen.

1966 – Gründung des Ötztaler Heimatvereins
1968 – Beginn der Museumstätigkeit mit Eröffnung des „Othesar Koschtns“ in Unterlängenfeld
1979 – Eröffnung des Ötztaler Heimat- und Freilichtmuseums in Lehn mit sieben Gebäuden
1985 – Das Blockhaus aus Sölden kommt an den Lehnbach
2004 – Der „Pluil“ kommt an den Lehnbach
2013 – Eröffnung Lehn 23b– Gedächtnisspeicher Ötztal
2016 – 50 Jahre Ötztaler Heimatverein

Ein Interview mit Prof. Dr. Hans Haid, dem Gründungsobmann des Vereins (nicht zu verwechseln mit Hans Haid, dem aktuellen Obmann des Vereins), und Gedichte des Ehrenobmanns, Isidor Grießer in der ACHE 2016: Ache Nr. 18, Seite 20-21

Mitgliedschaft

Wir laden Sie herzlich ein, dem Ötztaler Heimatverein als Mitglied beizutreten. Sie unterstützen damit sowohl die ehrenamtlichen Bemühungen des Vereins rund um das kulturelle Leben im Ötztal (wie z.B. der ACHE) als auch die Arbeiten der Ötztaler Museen. Der jährliche Mitgliedsbeitrag beträgt 10 Euro. Mitglieder haben freien Eintritt ins Museum.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte den Obmann Hans Haid unter j.haid@tsn.at
Oder Sie senden die ausgedruckte und ausgefüllte Beitrittserklärung an:

Ötztaler Heimatverein
z.H. Hans Haid
Lehn 24
6444 Längenfeld
Österreich

Ötztaler Kulturunterstützer

Der Ötztaler Heimatverein freut sich natürlich auch über Unterstützungen in Form von Spenden. Diese sind steuerlich absetzbar: ÖHV-Spendenbestätigung